Wiimote

Aus Kicker
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wiimote könnte für uns eine sehr gute und auch günstige Variante der Positionsbestimmung sein.

Zur Funktionsweise: In der Wiimote (Controller/Fernbedienung der Wii Spielekonsole von Nintendo) ist eine IR Kamera eingebaut. Vor dem TV Gerät wird die Sensorbar (einfache Funktionsweise: kleine Leiste mit je einer IR LED am Ende) positioniert. Die IR Kamera dedektiert die 2 IR Quellen und erechnet sich dadurch ihre Position. Dieses Prinzip lässt sich aber auch umkehren (IR Kamera fest, die IR Quelle beweglich). Dieses Youtube Video verdeutlicht dies: Tracking fingers with the Wii Remote

Genau dieses Prinzip können wir für die Ballerkennung nutzen, der Ball wird dabei wie die Finger im Video stark reflektionsfähig gemacht. Da der Ball aber nur eine (indirekte) IR Quelle darstellt, müssen wir mind. 2 Kameras installieren um mittels Triangulation dann die Koordinaten zu bekommen.

Aber warum die IR Kamera der Wiimote und nicht eine x beliebige: Das besondere an der Wiimote Kamera ist, dass sie keine Bilder liefert, sondern direkt x/y Koordinaten (da sonst die Bluetooth Verbindung zur Konsole viel zu viele Daten verarbeiten müsste). D.h. für uns, dass wir "nur noch" die Triangulationsberechnung durchführen müssen um unsere Koordinaten auf dem Spielfeld zu bekommen. Mit einem Preis von ca. 40 Euro pro Controller ist sie auch noch sehr preiswert.

Technische Details des IR Sensors:

  - I2C Bus Anbindung
  - 100 Hz (bei direkten Abgriff bei dem internen I2C Bus 200 Hz möglich)
  - 1024 x 768 Auflösung (interpoliert - richtige Auflösung: 128x96)
  - liefert unter anderen die x (0...1023) und y (0...767) Werte zurück
  - Öffnungswinkel: horizontal ca. 41°, vertikal ca. 31°
  - weitere Details: Wiibrew
  - oder auch: WiiLi
Meine Werkzeuge